Tageskarten Fliegenfischen

Sie erhalten bei uns im Geschäftslokal Tageskarten der österreichischen Fischereigesellschaft für eine Auswahl der schönsten Gewässer zum Fliegenfischen.


Fischa Dagnitz

Dieser Fluss gilt als Juwel unter den Flüssen. Die Fischa Dagnitz ist geprägt von kristallklarem Wasser und die weiten Pflanzenbeete und üppigen Kopfweiden lassen an die bekannten Kreideflüsse in Südengland erinnern. Ein Fischertag an der Fischa Dagnitz ist aufgrund der Maifliegen ein besonderes Erlebnis. Im Zeitraum Ende Mai bis Mitte Juni schlüpft dieses Insekt in besonders hoher Anzahl und lässt die kapitalen Forellen aufsteigen.

Mit der Tageslizenz können Sie die drei Reviere Pottendorf, Unterwaltersdorf und Marienthal befischen. Außerdem ermöglicht der Schlosspark Pottendorf eine abwechslungsreiche Fischerei an dessen Teichen. Die Alte Fischa, die sich durch ihre wunderschöne Auenlandschaft auszeichnet, ist ebenfalls dem Revier Pottendorf zugeordnet. Aufgrund des Biberbestands findet man eine naturnahe Landschaft vor.

Es gilt zu beachten, dass die Reviere Pottendorf und Unterwaltersdorf zu den „Classic“ Fliegenstrecken zählen und über besondere Bestimmungen verfügen welche in der aktuellen Fischereiordnung der Österreichischen Fischereigesellschaft zu finden sind.

Für die Fischerei an der Fischa Dagnitz wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Fischa Dagnitz I+II+II

ÖFG Mitglieder: EUR 60,-
Nicht-Mitglieder: EUR 95,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Piesting Tattendorf

Das Revier Tattendorf liegt im Mittellauf der Piesting. Der Fluss ist sehr abwechslungsreich und zeichnet sich durch tiefe Gumpen und breite Stauen aus. Die Strecke ist eine Classic Fliegenstrecke und Fliegenfischen ohne Widerhaken ist Pflicht.

Für die Fischerei an der Piesting wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Piesting Tattendorf II

ÖFG Mitglieder: EUR 50,-
Nicht-Mitglieder: EUR 60,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Schwarza I-IV

Die Schwarza ist ein glasklarer und vielseitiger Fluss. Die Schwarza bahnt sich ihren Weg abwechslungsreich von schmal zu breit durch Wälder, Schluchten und verwachsene Ursprungslandschaften. Viele lange Abschnitte in den Revieren scheinen absolut unberührt und werden nur ab und zu durch Ortschaften und Flussverbauungen unterbrochen. Die Reviere I bis IV verfügen, auf einer Länge von 43 Kilometer über alle Formationen und Begebenheiten die von anspruchsvollen Fliegenfischern erwartet werden.

Der Fluss hat ein gutes Nahrungsaufkommen aus Insekten wie Perla, Maifliege und Köcherfliegen. Der exzellente Fischbestand besteht aus Bachforellen und Äschen. Natürlich aufkommende Regenbogenforellen sind ebenfalls zu finden.

Für die Fischerei an der Schwarza wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Schwarza I+II+II

ÖFG Mitglieder: EUR 85,-
Nicht-Mitglieder: EUR 95,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%

Schwarza IV

ÖFG Mitglieder: EUR 98,-
Nicht-Mitglieder: EUR 108,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Unrecht Traisen

Das Revier Tattendorf liegt im Mittellauf der Piesting. Der Fluss ist sehr abwechslungsreich und zeichnet sich durch tiefe Gumpen und breite Stauen aus. Die Strecke ist eine Classic Fliegenstrecke und Fliegenfischen ohne Widerhaken ist Pflicht.

Für die Fischerei an der Traisen wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Unrecht Traisen

ÖFG Mitglieder: EUR 85,-
Nicht-Mitglieder: EUR 95,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%

Revierkarten

Unrecht Traisen


Pielach Classic & Huchen

Die Pielach fließt südlich von St. Pölten das bekannte Dirndltal. Der Voralpenfluss gilt als eines der besten Salmonidengewässer in Niederösterreich. Entlang des Laufes fährt die berühmte Mariazellerbahn. Die Länge des befischbaren Reviers umfasst 50 km ohne Nebenbäche und Schongebiete. Es reicht von der Barben- und Äschenregion bis zur Bachforellenregion. Die unteren Strecken sind besonders für den guten Huchenbestand bekannt.

Es darf ausschließlich mit der Fliege gefischt werden. Um die hohe Qualität des Gewässers zu erhalten ist die Ausgabe der Lizenzen streng limitiert. Eine rechtzeitige Reservierung ist notwendig.

Für die Fischerei an der Pielach wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Pielach Classic und Huchen

ÖFG Mitglieder: EUR 100,-
Nicht-Mitglieder: EUR 150,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Große Erlauf

Auf rund 27 Kilometer Länge, fischen Sie in den Revieren Purgstall I, Purgstall II und Erlauf Wieselburg. Im Schnitt ist die Erlauf 20 bis 30 Meter breit. Sie fliesst, typisch für einen Voralpenfluss, durch Wiesen, Felder und auch schluchtartige Abschnitte. Der Fischbestand zeichnet sich durch Bachforellen, Regenbogenforellen und Äschen aus.

Für die Fischerei an der Erlauf wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Niederösterreich benötigt.

Purgstall I

ÖFG Mitglieder: EUR 82,-
Nicht-Mitglieder: EUR 128,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%

Purgstall II

ÖFG Mitglieder: EUR 72,-
Nicht-Mitglieder: EUR 103,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%

Erlauf Wieselburg

ÖFG Mitglieder: EUR 92,-
Nicht-Mitglieder: EUR 128,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Steyr Grünburg

Das Revier liegt im Herzen des Steyrtales und verläuft teilweise entlang der Ortschaft Grünburg. Alle Nebenbäche sind Schongebiet. Der Lauf des Flusses zeichnet sich in diesem Abschnitt durch drei große Wehranlagen aus. Im oberen Bereich ist die Steyr schnellfließend. Ab der Ortschaft mäandert sie langsam und behäbig. Der Fischbestand zeichnet sich durch Bach-, Regebogenforellen und die berühmten Steyr-Äschen aus.

Steyr Pichlern

Das rund 3,7km lange und 40m breite Revier gliedert sich in Fließstrecken, Stauabschnitte und Wehrgumpen. Das Reichtum an Insekten ist ideal für die Population an Bachforellen und Regenbogenforellen mit Gewichten über 1gk. Auch große Exemplare an Äschen sind in der Steyr zugegen. Es ist empfohlen mit der Wathose zu fischen da die abwechslungsreiche Strecke in manchen Abschnitten eine entsprechende Wassertiefe aufweist.

Für die Fischerei an der Steyr wird zusätzlich zur Lizenz eine amtliche Fischerkarte oder Gastkarte für das Land Oberösterreich benötigt.

Steyr Grünburg

ÖFG Mitglieder: EUR 105,-
Nicht-Mitglieder: EUR 105,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%

Steyr Pichlern

ÖFG Mitglieder: EUR 105,-
Nicht-Mitglieder: EUR 105,-
Damen, Studenten, Zivil- und Grundwehrdiener (bis 26 Jahre): 50%
Jugendliche (bis 18 Jahre): 25%


Fischergastkarten

Sie können bei uns die Fischergastkarte für das Land Niederösterreich erwerben. Als Fischergast sind Sie berechtigt, die Fischerei im gesamten Bundesland Niederösterreich für den Zeitraum von 30 Tagen ab Ausstellungsdatum auszuüben.

EUR 14,- (ab 10 Jahren)